stage detail

18. September 2017

„Die beste drinktec aller Zeiten“

Aussteller-Stimmen zur drinktec 2017

Volker Kronseder, Vorsitzender des drinktec Fachbeirats und Vorsitzender der VDMA Fachabteilung Getränkemaschinen und Molkereitechnik: „Für mich ist es die beste drinktec aller Zeiten gewesen. Interessant war, dass die SIMEI erstmals in die drinktec integriert war und dass es gelungen ist, einen neuen Ausstellerrekord zu erzielen. Wir konnten wieder eine hohe Internationalität erreichen, mit vielen hochrangigen Besuchern. Alle Aussteller haben sich bestens präsentiert und mit neuesten Entwicklungen das Interesse der Besucher geweckt. Die Innovationsdichte und hunderte von Detailver-besserungen auf der drinktec sind der beste Beweis dafür. Diese Messe wird für die weltweite Getränke- und Lebensmittelindustrie eine Initialzündung für die nächsten vier Jahre sein. Mein persönlicher Eindruck nach vier Messetagen: Ich glaube, die gesamte Branche kann mit viel Optimismus in die Zukunft schauen. Und wie immer gilt: Nach der drinktec ist vor der drinktec.“

Richard Clemens, Geschäftsführer, VDMA Fachverband Nahrungsmittelmaschinen und Verpackungsmaschinen, Deutschland: „Die drinktec hat unsere hohen Erwartungen wieder einmal übertroffen. Wir sind begeistert von der Internationalität und Kompetenz der Besucher! Die drinktec ist Trendsetter: Innovative Lösungen für Anwendungen von morgen standen im Fokus der Besucher.“

John Kyle Dorton, Vice President Brewery Systems, Alfa Laval Business Unit Food Systems, Schweden: „Zweifellos ist die drinktec ein wichtiger Termin im Messekalender von Alfa Laval. Hier erreichen wir sehr gezielt alle Zielbranchen, treue Kunden und neue Kontakte – und zwar aus aller Welt. Während der drinktec 2017 konnten wir unsere hochgesteckten Ziele bereits am vierten Tag erreichen. Wir haben nicht nur konkret neues Geschäft angebahnt, wir konnten auch diverse Verträge auf der Messe unterschreiben.“

Marzio Dal Cin, Chairman of Anformape (National Association of Machinery Suppliers and Products for Winemaking): „Der Eindruck der SIMEI Aussteller ist überwiegend sehr gut. Die Anwesenheit vieler Besucher besonders von der Südhalbkugel ist ein äußerst positiver Aspekt und der Grund, warum unsere Unternehmen an dieses Projekt glauben und sich entschlossen haben, darin zu investieren. Wie erwartet, hat die Weinlese den Besuch von Winzern aus einigen Ländern Europas und Nordamerikas beeinträchtigt. Sowohl die Anlagenhersteller als auch diejenigen, die in den Getränkesektor expandieren möchten, sind hocherfreut, da sie in der Lage waren, auf ein breit gefächertes, vielschichtiges Publikum zu treffen. Die von der SIMEI angestrebte Internationalisierung wurde daher erreicht und die Partnerschaft mit der drinktec hat sich als strategisch richtig herausgestellt. Bei den nächsten Ausgaben wird es umso wichtiger sein, die Bedürfnisse aller Erzeuger auf der ganzen Welt miteinander in Einklang zu bringen, um eine wahrhaft „globale“ Präsenz zu erreichen.“

Alberto Cirio, CEO, Arol Group, Italien: „Wir haben an die drinktec geglaubt und investiert: Es gibt kein Getränk, dass die Technologie der Arol Group nicht mit einem Deckel versehen, kontrollieren und prüfen kann, damit die Qualität von der Abfüllung bis zum Konsum erhalten bleibt und die Sicherheit der Konsumenten gewährleistet wird. Die Besucher der Messe waren äußerst professionell und qualifiziert und haben unsere Erwartungen mit ihrem Feedback zur Verlässlichkeit und Qualität unserer Lösungen übertroffen. Besonders haben sich unsere Kunden für die Vorschau unseres innovativen Cyber Physical System interessiert, eine Industrie 4.0 Technologie, welche die Einfüllung und die Prozesskontrolle mit einem gemeinsamen Managementsystem steuert und damit die Produktionslinie optimiert.“

Pascal Heyden, Marketing Manager, Ateliers François SA., Belgien: „Die drinktec unterscheidet sich von anderen jährlichen Veranstaltungen dadurch, dass sie ein Ausgangs- und Reflexionspunkt ist, um neue Leads zu generieren und neue Technologien auf den Markt zu bringen. Die drinktec ist eine riesige internationale Veranstaltung, eine globale Messe, die von Menschen aus der PET-Industrie Nord- und Südamerikas, Asiens, Afrikas und natürlich Europas besucht wird. Für AF ist die drinktec ein wichtiger Meilenstein, der am Anfang eines interessanten Investitionszeitraums steht.“

Stephan Barth, Geschäftsführer, Joh. Barth & Sohn, Deutschland: „Ich bin sehr zufrieden. Alle Kunden, die wir sprechen wollten, haben wir gesprochen. Die drinktec ist ein toller Marktplatz und das ideale Forum, um unsere Kompetenz darzustellen. Unsere Kunden kamen aus allen Kontinenten, wobei deutlich mehr Brauer hier waren als vor vier Jahren. Auch die Kleinen haben keine Berührungsängste mehr zur drinktec.“

Cristina Bertolaso, Bertolaso, Gruppo, S.p.A, Italien: „Dies ist eine neue und auf jeden Fall positive Erfahrung. Die umfassende technische Kompetenz Italiens, unsere Fähigkeit, Neuerungen einzuführen und mit Kunden zu kommunizieren, ist allgemein anerkannt und wir sind jetzt bereit, neue Märkte zu erobern. Die SIMEI in München ist ein Gewinn, weil sie uns viele neue potenzielle Kunden gebracht hat, besonders von der Südhalbkugel. Wir stehen voll und ganz hinter diesem Projekt, wussten aber auch, das viele Kunden fehlen würden, da in Italien und anderen europäischen Ländern sowie den USA die Erntezeit im Gange ist. Wir glauben aber unbedingt an die Internationalisierung, die diese Synergie bieten kann.“

Martin Tolksdorf, Chief Marketing Officer, Döhler, Deutschland: „Da auf der drinktec 2017 die gesamte Industrie zusammenkommt, stellt die Messe die ideale Plattform dar, Besuchern aus aller Welt die neuesten Produkt-innovationen zu präsentieren, Kunden und Partner zu treffen sowie neue Kontakte zu knüpfen. In diesem Jahr sind bei uns am Stand Mitarbeiter aus über 40 Ländern vertreten, die diese großartige Gelegenheit nutzen, um sich über erfolgreiche Produkte und Konzepte aus den verschiedenen Märkten zu informieren und innovative Ideen gemeinsam mit Kunden weiterzuentwickeln. Die drinktec bietet eine optimale Kommunikationsplattform, die die Erwartungen absolut erfüllt hat.“

Carlo Gai MACCHINE IMBOTTIGLIATRICI, Italien: „Ich bin schon immer einer der größten Unterstützer dieser Partnerschaft gewesen, da ich wirklich an sie glaube. Durch die Synergie zwischen SIMEI und drinktec erreichen wir ein größeres Publikum und können neue und angrenzende Märkte erschließen. Aus Sicht eines langjährigen Ausstellers der SIMEI und drinktec muss ich sagen, dass die Verschmelzung dieser beiden Veranstaltungen für uns nicht nur positiv, sondern auch praktisch war. Wie sind davon überzeugt, dass die wahre Herausforderung heutzutage in der Internationalisierung besteht, eine Herausforderung, die Unternehmen in diesem Sektor nur zu gerne annehmen und für sich nutzen. Die italienische Weintechnologie wird weltweit anerkannt und die Gelegenheit, sie so einem großen internationalen Publikum zu zeigen, sollten wir definitiv ergreifen.“

Hikmet Celebi, Export Operations Chief&Key Account Sales, ecoplast, Türkei: „Die Messe war sehr erfolgreich für uns. Wir haben unseren Markenauftritt im Getränkemarkt ausgebaut. Wir hatten zahlreiche Kundengespräche vor allem aus Europa, Quatar und dem mittleren Osten. Wir werden sehr wahrscheinlich 2021 auch wieder teilnehmen.“

Dr. Rainer Brambach, EnviroChemie, Deutschland: „Die Messe hat sich im Laufe der Woche für EnviroChemie sehr gut entwickelt. Wir konnten Kontakt zu vielen, uns unbekannten Entscheidern aufbauen und bestehende Kontakte ausbauen. Hier zeigt sich die hervorragende Qualität der drinktec „Qualität vor Masse“. Über das Water Technology Symposium konnten wir unsere Innovationen zielgruppengenau präsentieren. Die drinktec schafft es, Entscheider aus der ganzen Welt zusammenzubringen, in dieser Konzentration ist es für uns einmalig. Viele unserer Besucher kamen aus Westeuropa, Russland, Asien und Afrika, dies entspricht unserem Marktauftritt. Die drinktec ist für uns die Leistungsschau der ganzen Getränkebranche. Diese Branche trägt einen erheblichen Teil unseres Geschäfts. Eine Teilnahme bei der nächsten drinktec 2021 ist daher ein Muss.“

Marcus Ley, VP Global Corporate Accounts, Ecolab, Deutschland: „Die drinktec 2017 hat in der Tat ein weiteres Mal unsere Erwartungen im Hinblick auf die Quantität und mehr noch auf die Qualität der Besucher übertroffen. Sie ist ein stetig wachsender interkultureller Schmelztiegel für Menschen, Unternehmen und Branchen. Darüber hinaus hat die diesjährige Veranstaltung gezeigt, dass sie über die richtigen Instinkte verfügt, wie man effizient und nachhaltig mit den schnell wachsenden Herausforderungen der Ressourcenknappheit und Lebensmittelsicherheit umgeht. Die drinktec hat wieder einmal unter Beweis gestellt, dass sie eine wirklich internationale Plattform ist, um Entscheidungsträger zu erreichen. Wir werden 2021 wiederkommen, um das nächste Kapitel von Neuerungen aufzuschlagen!“

Piero Garbellotto, Garbellotto SPA, Italien: „Die Internationalisierung von Kunden und Besuchern ist mit Sicherheit einer der positivsten Aspekte dieser Ausstellung, die im Hinblick auf die Organisation und auch die Logistik einfach perfekt ist. Als eines der Gründungsmitglieder der SIMEI und langjähriger Aussteller auf dieser Messe sind wir der Meinung, dass sie eine einzigartige Gelegenheit darstellt, da Exporte für unseren Sektor immer wichtiger werden. Die SIMEI und drinktec müssen als Veranstaltung so aufeinander abgestimmt werden, dass die Zeitpläne der Weinerzeuger auf der ganzen Welt so gut wie möglich miteinander in Einklang gebracht werden, damit jeder von ihnen teilnehmen kann.“

Cherry Ma, Marketing Manager, HGM Food Machinery Co., Ltd., GDE Brewing Machinery Co., Ltd., China: „Die drinktec ist eine der wichtigsten Messen in unserem Terminkalender. Sie ist die absolute Nr. 1 im Craft-Bier Bereich. Hier wird die komplette Prozesskette für die Produktion von Craft-Bier abgebildet, deswegen ist es für uns als Produzent von hochwertigen Materialien für den Craft-Bier-Bereich auch so wichtig, Teil dieser Veranstaltung zu sein. Wir freuen uns jetzt schon auf 2021.”

Martin Hammerschmid, Geschäftsführung GERNEP Ettiketiertechnik GmbH, Deutschland: „Die drinktec ist ein „Muss“ in unserem Messekalender! Internationale Kontakte knüpfen – neue sowie bestehende Kunden kompetent in angenehmer Atmosphäre beraten – darum sind wir hier. Nachhaltigkeit ist natürlich ein großes Thema, aber generell ist alles Technische einem stetigen Wandel unterlegen, dafür bietet die drinktec eine ideale Plattform, um unsere Kundschaft zu informieren.“

Paul Commisso, Global Marketing Communications Manager, Husky Injection Moulding Systems, Luxemburg: „Wir sind mit unserer Teilnahme an der drinktec zufrieden. Unser vorrangiges Ziel bestand darin, die Vorteile einer bahnbrechenden Technologie einem breiten, weltweiten Publikum vorzustellen und wir sind überzeugt, dass uns unsere Anwesenheit hier geholfen hat, dieses Ziel zu erreichen. Die Besucher haben sich ausführlich mit unserer Präsentation befasst, die unsere Kompetenz auf dem Gebiet einer breiten Palette von Anwendungen für die Verpackung von Getränken aufzeigte, darunter Wasser, kohlensäurehaltige Getränke, Saft, empfindliche Getränke, Milch und Bier.“

Prof. Dr.-Ing. Matthias Niemeyer, Vorsitzender der Geschäftsführung, KHS, Deutschland: „Als Weltleitmesse und zudem größte Fachmesse für die Getränke- und Liquid-Food-Industrie ist die drinktec für das gesamte KHS-Team eine enorm wichtige Plattform: um sich mit Partnern intensiv auszutauschen – mit Kunden, Kollegen, Interessenten, Journalisten und Besuchern –, um unsere Innovationen zu zeigen und natürlich um Geschäfte zu machen. Hier treffen sich die gesamte Branche und die globale Fachwelt. Die drinktec bietet den Ausstellern perfekte Voraussetzungen, um Produkte und Innovationen zu präsentieren.“

Christoph Klenk, Chairman (CEO), Krones AG: „Die drinktec unterscheidet sich von andern Branchenmessen vor allem dadurch, dass die Besucher mitunter drei, vier, ja bis zu fünf Tagen auf der Messe bleiben. Denn die drinktec ist inzwischen zu einer echten Arbeitsmesse geworden. Mein Eindruck ist, dass sich die Fachbesucher sehr intensiv mit den neuen Technologien auseinandersetzen. Die Vielzahl an echten Innovationen, die wir hier auf dem Krones Stand zeigen, wie zum Beispiel den brandneuen Bierfüller Dynafill, bot reichlich Gelegenheit für intensive Gespräche. Die Kunden verstehen, dass Flexibilität gepaart mit Intelligenz in der Lage ist, ihre alltäglichen Probleme einfacher zu lösen. Das konnten wir mit unserem Schwerpunkt Digitalisierung auch zeigen. Hier auf der drinktec ist es uns darüber hinaus möglich, unser gesamtes Produktportfolio darzustellen und so unseren Anspruch als Turnkey-Supplier zu untermauern. Alles in allem ist die drinktec für Krones die Messe unter den Messen. Wir sind sehr zufrieden.“

Rufino Landaluce, CEO, LANDALUCE SA, Spanien: „Landaluce ist seit 1985 auf der drinktec vertreten. Damals waren wir das einzige Unternehmen aus Spanien. Wir haben diese Messe immer als weltweite Referenz angesehen, um neue Entwicklungen und Tendenzen zu entdecken. Dieses Jahr, in dem viele Brauereien in neuen Anlagen investieren, stellte eine gute Gelegenheit dar, Projekte nachzuverfolgen und unsere neuen Produkte vorzustellen. Die Besucher waren wie üblich sehr professionell und darüber hinaus auch Entscheidungsträger. Wir konnten eine Zunahme von Craft-Beer-Brauereien feststellen.“

Liu Lun, Marketing Manager´s Assistant, LEHUI, China: „Die drinktec 2017 war für uns eine sehr erfolgreiche Messe. Wir haben neue Produkte vorgestellt und viele gute Gespräche mit Bestands- und Neukunden aus der ganzen Welt geführt. Für LEHUI ist es von zentraler Bedeutung alle vier Jahre Bestandteil der drinktec zu sein, der weltweit wichtigsten Messe für die Getränke- und Liquid-Food-Industrie.“

Polat Güzel, Export Department, Lupamat Kompresör A.S., Türkei: „Wir haben alle unsere Ziele erreicht und sind deswegen sehr zufrieden mit dem Verlauf der Messe. Auf der drinktec trifft man internationale Kunden, die gezielt auf der Suche nach Lösungen sind. Die drinktec ist für unser Geschäftsfeld die wichtigste Messe und deswegen werden wir auch 2021 wieder mit an Bord sein.“

Michael Birchler, Marketing-Manager, Netstal-Maschinen AG, Schweiz: „Wir sind sehr zufrieden mit der drinktec 2017. Die Resonanz zu unseren Applikationen war ausgesprochen gut, genauso wie das Besucheraufkommen. Das Publikum der drinktec ist breit international gestreut, besonders aus dem arabischen Raum konnten wir viele Besucher vermerken. Hier sehen wir ein großes Potential für Netstal. Die drinktec gehört zu unseren Ankermessen und ist eine ausgezeichnete Plattform, um unsere Innovationen vorzustellen. Deswegen sind wir auch in 2021 mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit dabei.“

Masataka Endo, Sales Manager, Nippon Closures Co., Ltd., Japan: „Nippon Closures stellt zum ersten Mal als Hauptaussteller auf der drinktec aus. Das Ergebnis rechtfertigt diese Entscheidung. Wir hatten viele gute Gespräche mit Bestandskunden aber auch mit vielen potentiellen Neukunden aus der ganzen Welt. Unser Ziel, mehr ins Bewusstsein der Getränkeindustrie zu rücken, wurde definitiv erfüllt.“

John Ranson, Marketing Manager, Pall Food + Beverage, Deutschland: „Pall Food + Beverage hat die drinktec 2017, eine großartige Veranstaltung, genossen! Die drinktec bot eine perfekte Bühne, um neue Filtrations- und Qualitätskontrolltechniken einem internationalen Publikum aus der Getränkebranche vorzustellen. Kunden die Gelegenheit zu geben, unsere neuen Produkte zu sehen und zu berühren, war von unschätzbarem Wert. Jetzt, da wir die Gelegenheit hatten, die Partnerschaft mit alten Kunden zu erneuern und neue Kunden zu treffen und ihnen dabei zu helfen, die Qualität und Wirtschaftlichkeit ihrer Produkte mit Pall Food + Beverage zu verbessern, kehren wird erfreut nach Hause zurück. Danke drinktec – wir sehen uns 2021 wieder!“

Dr. Roland Folz, Director of Technology & Innovation, Food & Beverage Division, Pentair Process Technologies, Niederlande: „Die drinktec ist alle vier Jahre der ´Place to be´. Das zeigt die Qualität und die Anzahl der Besucher, die Tiefe der Gespräche und die geschäftlichen Möglichkeiten, welche die drinktec bietet. Dabei spiegelt die drinktec Trends und Entwicklungen, die auch uns bei Pentair wichtig sind und am Herzen liegen – Nachhaltigkeit, Qualitätssicherung, Ressourcenschonung.“

Enrico Aureli, Geschäftsführer Robopac and Ocme, Präsident des Verbandes UCIMA, Italian Packaging Machinery Manufacturers Association, Italien: „Wir sind sehr zufrieden. Auf der drinktec konnten wir zum ersten Mal die Stärke unserer Unternehmen präsentieren, welche gemeinsam die weltweite Führung im Angebot von Verpackungslösungen für die Getränkeindustrie innehaben. Wir haben alle unsere wesentlichen Kunden und Systemintegrierer getroffen und das allgemein hohe Besucheraufkommen war großartig. Die Messe ist für uns der ideale Ort, um unsere neueste technologische Entwicklung zu präsentieren: Genesis Thunder, die rotierende Ringmaschine für die Verpackung und Stabilisierung von Ladungen auf Paletten mit Dehnfolie.“

Nicholas Bloch, Executive Vice President Communications, Sidel Group, Italien: „Die drinktec ist eine Schlüsselmesse für die Sidel Gruppe, die uns nicht nur erlaubt unsere Innovationen vorzustellen, sondern auch entscheidendes Feedback von unseren Kunden über diese Innovationen zu erhalten und damit sicherzustellen, dass wir das Potential unserer Investitionen vergrößern. Das internationale Besucheraufkommen auf unserem Stand verdeutlicht die weltweite Anziehungskraft der drinktec. Für Branchenvertreter ist die drinktec definitiv eine unumgehbare, internationale Veranstaltung. Wir verstehen die drinktec als einen Ort, an dem die Zukunft der Industrie bezüglich Wirtschaft und Innovation für die kommenden Jahre entschieden wird. Sie ist erfolgsorientiert, pragmatisch und dynamisch. Hier können Markeninhaber, Hersteller und Verarbeiter einen Einblick in die Zukunft der Getränkeindustrie bekommen. Mit bahnbrechenden neuen Technologien, Produkten und Lösungen, die hier zum allerersten Mal präsentiert werden, ist die drinktec als führende Plattform für Innovationen innerhalb der Getränke und Liquid-Food Industrie anerkannt.“

Mongi Goundi, Managing Director, Sinalco International Brands GmbH & Co. KG, Deutschland: „Die drinktec ist der Branchentreff. Wir präsentieren hier unsere Marke Sinalco bereits zum vierten Mal, da wir als Inhaber der weltweiten Markenrechte auf der Suche nach Lizenznehmern sind. Wir freuen uns immer wieder über die Internationalität der Gäste. Wir haben Gespräche mit Gästen aus fast allen Kontinenten geführt. Für uns ist nicht die Quantität der Gespräche entscheidend, für uns zählt die Qualität. Und diese Qualität ist eben auf der drinktec gegeben. Wir werden auch 2021 wieder Farbe zeigen.“

Gianfranco Zoppas, Chairman, SIPA, Italien: „Die drinktec hat sich wieder einmal als die Referenzveranstaltung für unsere Branche erwiesen und SIPA ist nicht nur mit der Anzahl, sondern vor allem mit der Qualität unserer Besucher äußerst zufrieden. Alle hier vorgestellten Neuerungen wurden sehr geschätzt, besonders diejenigen, die eine Lösung für die Kreislaufwirtschaft boten, recycelte Flaschen wieder zu lebensmitteltauglichen Flaschen zu machen.“

Georg Moser, Inhaber Sudkraft: „Für uns war es wichtig, auf der drinktec unser noch sehr junges Unternehmen einem internationalen Publikum zu präsentieren. Mit der positiven Resonanz sowie der hohen Frequenz an unserem Stand und im Ausstellungsbereich Home & Craft sind wir sehr zufrieden.“

Mickie French, Vice President Global Marketing Communications & Insights, TATE & LYLE, London, UK: „Die drinktec ist eindeutig eine Messe von hoher Qualität. Wir sind mit vielen unserer Teammitglieder aus den USA und Europa hierhergekommen, um die Bedürfnisse der Kunden zu erfüllen: Vom Management über das Marketing bis hin zu Entwicklern und Technikern. In diesem Jahr war wirklich interessant, das wachsende Interesse an Inhaltsstoffen und Aromen auf einer natürlichen Basis sowie an gesundem Altern zu beobachten - diese Kunden werden definitiv die technischen Entwicklungen in der Zukunft vorantreiben.“

David Daniels, Director Business Development, WestRock, USA: „Die drinktec ist die wichtigste Fachmesse für die Getränkesparte von WestRock, da Getränkeprodukte und Kunden eindeutig im Mittelpunkt stehen und die Veranstaltung ein weltweites Publikum anzieht. Die Besucher kommen aus der ganzen Welt, was genau unserem Wirkungsradius entspricht. Die drinktec ist eine wirklich globale Messe für die Getränkebranche der Welt und daher die wichtigste Gelegenheit für WestRock, seine größten Kunden weltweit zu treffen. Wir gehen davon aus, auch auf der drinktec 2021 wieder vertreten zu sein.“

Jochen Heininger, Vice President Marketing & Product Management EMEAI WILD Flavors & Specialty Ingredients: „Die drinktec hat in unserem Veranstaltungskalender nach wie vor einen hohen Stellenwert. Die Messe war für uns als Aussteller bestens vorbereitet und hat auch dieses Mal unsere Erwartungen wieder voll erfüllt. Sie ist die ideale Plattform, um unseren Kunden aus aller Welt unsere jüngsten Innovationen zu den Themen „Natürlichkeit, gesunde Ernährung, hervorragender Geschmack“ vorzustellen und zu erläutern, wie wir Trends kreieren und uns vom Wettbewerb differenzieren.“

 
 
 
 
Highlights
active active active
für Aussteller
für Besucher
für die Presse
Schlussbericht

Schlussbericht drinktec 2017

Über 76.000 Besucher – die drinktec 2017 bricht alle Rekorde!

Schlussbericht

Schlussbericht drinktec 2017

Über 76.000 Besucher – die drinktec 2017 bricht alle Rekorde!

Schlussbericht drinktec 2017

Über 76.000 Besucher – die drinktec 2017 bricht alle Rekorde!

drinktec Newsletter & Blog

drinktec Newsletter & Blog

Stets auf dem Laufenden bleiben: drinktec Newsletter & Blog

drinktec Newsletter & Blog

drinktec Newsletter & Blog

Stets auf dem Laufenden bleiben: drinktec Newsletter & Blog

drinktec Newsletter & Blog

Stets auf dem Laufenden bleiben: drinktec Newsletter & Blog

Ausstellerliste & Rahmenprogramm 2017

Ausstellerliste & Rahmenprogramm 2017

Ausstellerliste & Rahmenprogramm 2017